Plenarvorträge und Podiumsdiskussion

The Sky is not the Limit – Inwieweit können kommerzielle Technologien im All unser Leben auf der Erde verändern?

Grazia Vittadini, CTO Airbus

Ob Rocket Science, Moonshots oder der Griff nach den Sternen. Die immensen technologischen Herausforderungen der Raumfahrt sind geradezu sprichwörtlich. Doch in den letzten Jahren drängen immer Akteure auf den Markt. Welche Rolle spielen künftig Unternehmer und Start-Ups, welche angestammte Institutionen und Konzerne wie Airbus? Was sind die Herausforderungen für Europa? Und was bedeutet das für Sie konkret? Diese Fragen erörtert Airbus CTO Grazia Vittadini im Gespräch mit Prof. Dr. Reinhold Ewald.

Dienstag, 4.9.2018, 12:50-13:30

Große Sprünge – kleine Schritte

Walther Pelzer, DLR Vorstand Raumfahrtmanagement

Bei all ihrer Besonderheit gelten auch in der Raumfahrt ökonomische Prinzipien. Dabei gibt es verschiedene Wege einer Kommerzialisierung der Raumfahrt: Die einen können dabei mit „großen Sprüngen“ vorauseilen, aber auch eine Politik der „kleinen Schritte“ führt zum Ziel.

Dienstag, 4.9.2018, 13:30-14:10

PODIUMSDISKUSSION: "Möglichkeiten und Grenzen der kommerziellen Raumfahrt"

Reinhold Ewald (Diskussionsleitung)

(Professor für Astronautik und Raumstationen Uni Stuttgart)

Holger Krag

(ESA Space Debris Analyst)

Carsten Linz

(SAP Business Development Officer und Leiter des CIO Center for Digital Leadership)

Walther Pelzer

(DLR Vorstand Raumfahrtmanagement)

Grazia Vittadini

(CTO Airbus)

Dienstag, 4.9.2018, 14:10-14:50

Treibstoffeinsparung zukünftiger Verkehrsflugzeuge durch Laminarität am transsonischen Flügel – das Europäische Forschungsprojekt „BLADE“

Torsten Bardewyck, Airbus Head of R&T Business Development

Das Europäische Forschungsprojekte „BLADE“ (Breakthrough Laminar Aircraft Demonstrator in Europe)

Im Rahmen des Europäischen Programmes Clean Sky wird unter Führung von Airbus in Kooperation mit über zwanzig Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Realisierung eines laminaren Flügels für kommerzielle Verkehrsflugzeuge erforscht.

Ziel des Projektes ist die Bestimmung der erforderlichen Toleranzen aller Einflussparameter um am transsonischen Flügel bei realen Flugbedingungen eine möglichst gute laminare Strömung zu erhalten. Daraus lassen sich die notwendigen Strukturen und Fertigungs-Verfahren ableiten sowie die Treibstoffeinsparungen für zukünftige Flugzeuge berechnen.

Der Vortrag umfasst von der Initiierung bis zum heutigen Stand die wesentlichen Aspekte des Projektes, liefert erste Ergebnisse und gibt einen Ausblick auf zukünftige Forschungsprojekte.

Mittwoch, 5.9.2018, 9.50-10.30

Data-driven Airlines

David Doyle, Vice President Business Development, Innovation Management & Product Development Lufthansa Technik AG

Mittwoch, 5.9.2018, 13:30-14:10

The Evolution of Aerospace Propulsion

Paul Stein, CTO Rolls-Royce

With increasing global passenger numbers and growing environmental pressures, aviation has taken new exciting directions in recent years and the industry shows no signs of slowing. Rolls-Royce UltraFan® engine is a game-changing demonstrator, designed to take conventional aviation to the next generation and enabling a 25% fuel burn improvement. Rolls-Royce were early adopters of digital technologies - on-wing monitoring was used from the first Trent engines, improving reliability. Digitisation has now extended into all parts of the aviation industry, improving both efficiency and reliability. With aircraft and propulsion systems becoming more integrated, digitisation opens future directions. One of the greatest current changes is in electrification of aviation. Powering aircraft electrically is such a significant change in the industry that it can be called the Third Generation of Aviation, with the impact ranging from personal mobility to the largest airframers

Donnerstag, 6.9.2018, 9:50-10:30

HORIZONS – Wissen für Morgen: Alexander Gerst und seine 2. Mission zur ISS

Volker Schmid, DLR - Missionsleiter Horizons-Mission

Neue Horizonte in Wissenschaft und Technik. Von Science Fiction zu Science Fact?

Wissen für Morgen, um Zukunft zu gestalten. Das ist das große Ziel der neuen ISS-Mission von Astronaut Alexander Gerst, der als erster Deutscher im Oktober auch das Kommando über die ISS übernimmt.

Der Vortrag von DLR-Missionsleiter Volker Schmid gibt spannende Einblicke und stellt Highlights von horizons anhand von einigen Experimenten vor: Medizinische Forschung im All, nichtinvasive Diagnostik, künstliche Intelligenz, Fluoreszenzmikroskopie, u.v.m. Ein bild- und facettenreicher Vortrag mit vielen einzigartigen Einblicken aus erster Hand in eine ISS Mission.

Donnerstag, 6.9.2018, 13:30-14:10